DSpace
KOBRA
KOBRA

KOBRA - Dokumentenserver der Universität Kassel  → Fachbereiche  → FB 10 / Mathematik und Naturwissenschaften  → Institut für Mathematik  → Kasseler Online-Schriften zur Didaktik der Stochastik 

Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen:
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hebis:34-2006110215452

Titel: Stochastische Simulation von Zufallsexperimenten mit Fathom
Sonstige Titel: Eine theoretische Werkzeuganalyse und explorative Fallstudie
Autor(en): Maxara, Carmen
Schlagworte (SWD): Fathom 2Mathematikunterricht
Klassifikation (DDC): 310 - Statistik (General statistics)370 - Erziehung, Schul- und Bildungswesen (Education)510 - Mathematik (Mathematics)
Erscheinungsdatum: 2010
Herausgeber: Franzbecker, Hildesheim
Serie/Report Nr.: KaDiSto7Texte zur mathematischen Forschung und Lehre67
Zusammenfassung: In der Mathematikdidaktik gibt es die weit verbreitete Auffassung, durch die Verwendung von Simulationen Lernprozesse zu unterstützen. Dies hat mich im Rahmen meiner Dissertation dazu bewogen, erstens eine Werkzeuganalyse des Simulationspotentials der Software Fathom durchzuführen und zweitens exemplarische Analysen dazu, wie Lernende mit der Software arbeiten. Bei der Werkzeuganalyse standen vor allem folgende zwei Fragen im Mittelpunkt: Was bietet die Software an Simulationspotential? Wie gut und leicht lassen sich Zufallsexperimente in Fathom realisieren? Dieses Wissen ist für die praktische Anwendung der Software und die diagnostische Kompetenz der Lehrkräfte, die Schüler bei der Arbeit mit der Software unterstützen wollen, essentiell. Mit dieser Werkzeuganalyse wurde ein allgemeineres Instrument entwickelt, mit dem man das Simulationspotential auch anderer Werkzeugsoftware wie Excel, Tinkerplots oder den TI-Nspire systematisch analysieren könnte. Im zweiten Teil werden die Ergebnisse einer Fallstudie zur Kompetenz von Studierenden beim Bearbeiten von stochastischen Simulations- und Modellierungsproblemen vorgestellt. Die insgesamt aufwendige Analyse von Mikroprozessen macht sehr viel relevante und wichtige Details im Umgang von Studierenden mit Simulationsaufgaben erkennbar. Auch ist als Ergebnis der Studie nicht nur einfach ein differenziertes Bild der Kompetenzen von Studierenden anzusehen. Vielmehr liegt ein wesentlicher Beitrag auch in der Konzeptualisierung unterschiedlicher Kompetenzen und ihrer Wechselwirkung, wie sie bei der Bearbeitung von mathematischen Aufgaben mit dem Computer auftreten.
URI: urn:nbn:de:hebis:34-2006110215452
ISBN: 978-3-88120-489-7
Bemerkungen: Gedruckte Ausgabe der Dissertation zu beziehen vom Verlag Franzbecker, Hildesheim (http://www.franzbecker.de/).
Sammlung(en):Kasseler Online-Schriften zur Didaktik der Stochastik

Dateien zu dieser Ressource:

Datei Beschreibung GrößeFormat
Kadisto7.pdf15,26 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen

Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.