DSpace
KOBRA
KOBRA

KOBRA - Dokumentenserver der Universität Kassel >

- Leitlinien -


Inhaltsverzeichnis

1. Ziele und Aufgaben
2. Sammelauftrag und Urheberrechte
3. Anforderungen an elektronische Dokumente
4. Dokumentarten und zur Publikation berechtigter Personenkreis
5. Langzeitverfügbarkeit und Sicherheit
6. Erschließungsregeln
7. Organisatorische Regelungen

1. Ziele und Aufgaben

Die Digitale Bibliothek der Universität Kassel bietet als Institutional Repository allen Angehörigen der Universität Kassel die organisatorischen und technischen Rahmenbedingungen zur elektronischen Publikation wissenschaftlicher Dokumente.

Ziel ist es

  • wissenschaftliche Dokumente unter Einhaltung anerkannter Qualitätsstandards im Internet für Forschung und Lehre bereitzustellen,

  • den freien Zugriff auf diese Dokumente zu gewährleisten,

  • Langzeitarchivierung, dauerhafte Auffindbarkeit sowie Zitierbarkeit der Dokumente sicherzustellen,

  • einen zentralen Nachweis der elektronischen Hochschulpublikationen der Universität Kassel zu führen.

2. Sammelauftrag und Urheberrechte

Der Sammelauftrag der Universitätsbibliothek Kassel umfasst die Speicherung, Katalogisierung und Archivierung aller durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Kassel veröffentlichten elektronischen wissenschaftlichen Dokumente. Dies bezieht sich sowohl auf rein elektronische Publikationen als auch auf elektronische Versionen gedruckter Dokumente. Langfristig soll die Digitale Bibliothek zum Schaufenster der wissenschaftlichen Produktion an der Universität Kassel insgesamt werden, indem sie die verstreut auf Fachbereichsservern liegenden wissenschaftlichen Publikationen zentral nachweist und durch bibliographische Daten anreichert und erschließt.

Einbezogen sind bedeutsame, aus inhaltlichen, konservatorischen oder aus Gründen der ortsunabhängigen Benutzung retrodigitalisierte ältere Bestände der Universitätsbibliothek und anderer Einrichtungen der Universität.

Die Urheberrechte der Autorinnen und Autoren bleiben gewahrt. Die Veröffentlichung in der Digitalen Bibliothek der Universität Kassel steht einer weiteren Veröffentlichung der Dokumente in Fachzeitschriften oder Monographien sowie auf anderen Servern nicht entgegen. Gemäß den Empfehlungen des Wissenschaftsrats werden alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Kassel aufgefordert, sich beim Abschluss von Verlagsverträgen ein entsprechendes weiteres Nutzungsrecht zu sichern und die von ihnen verfassten Dokumente zusätzlich - eventuell nach einer Sperrfrist - auf dem Kasseler Dokumentenserver zu veröffentlichen [1]

Die Einhaltung von Urheber- und Verwertungsrechten Dritter liegt in der Verantwortung der Autorinnen und Autoren bzw. der Herausgeber der elektronischen Dokumente.



[1] Empfehlungen zur digitalen Informationsversorgung durch Hochschulbibliotheken. Hrsg. v. Wissenschaftsrat, Greifswald 13. Juli 2001, S. 26.

3. Anforderungen an elektronische Dokumente

Unter dem Begriff "elektronisches Dokument" wird im Sinne dieser Leitlinien ein Dokument verstanden, das Text, Grafik, Audio- und/oder Video-Sequenzen enthalten kann, in digitaler Form auf einem Datenträger gespeichert ist und über Rechnernetze verbreitet wird.

Ein über die Digitale Bibliothek der Universität Kassel zu veröffentlichendes elektronisches Dokument erfüllt folgende Bedingungen:

  • Es ist zur Verbreitung in der Öffentlichkeit bestimmt.

  • Das Dokument ist abgeschlossen. Sind Veränderungen notwendig, wird das geänderte elektronische Dokument als neue Version gespeichert.

  • Es entspricht den von der Universitätsbibliothek Kassel vorgegebenen technischen Parametern.

4. Dokumentarten und zur Publikation berechtigter Personenkreis

Folgende Kategorien elektronischer Dokumente werden gespeichert und über die Digitale Bibliothek verbreitet:

Publikationen und Publikationsreihen mit wissenschaftlichen Inhalten, die von der Universität Kassel, ihren Einrichtungen, Mitarbeitern und Studierenden verfasst oder herausgegeben werden. Dazu gehören u.a.

  • Monographien, vollständig oder in Teilen,

  • Zeitungen, Zeitschriften oder Sammelwerke sowie Beiträge daraus,

  • Tagungs- oder Forschungsberichte,

  • Qualifikationsarbeiten wie Bachelor-, Master-, Diplom-, Magister- oder Doktorarbeiten sowie Habilitationsschriften,

  • Vorträge,

  • Vorlesungsskripte oder -mitschnitte,

  • eLearning-Materialien.

Möglich ist die Publikation von Pre- ebenso wie Postprints.

Die Publikation von Qualifikationsarbeiten setzt die Empfehlung durch ein Mitglied des zuständigen Fachbereichs voraus.

5. Langzeitverfügbarkeit und Sicherheit

Die Digitale Bibliothek der Universität Kassel gewährleistet die Langzeitarchivierung und dauerhafte Auffindbarkeit sowie Zitierbarkeit der Dokumente. Zur langfristigen, global eindeutigen und ortsunabhängigen Referenzierung erhält jedes Dokument außer der URL auch einen Persistent Identifier nach dem urn:nbn-Schema Der Deutschen Bibliothek.

Grundsätzlich wird die dauerhafte und freie Verfügbarkeit der Dokumente angestrebt. Die minimale Archivierungsdauer beträgt fünf Jahre. In begründeten Fällen kann die Verbreitung jedoch räumlich (z.B. Zugriff nur aus dem IP-Adressen-Bereich der Universität Kassel) oder zeitlich befristet werden.

Das Auffinden der elektronischen Dokumente ist über Bibliothekskataloge, Recherchen in bibliographischen Metadaten, Suchterme innerhalb der Strukturen der elektronischen Dokumente sowie dynamisch erstellte Listen und Indizes möglich.

Durch die Erzeugung einer Prüfsumme (Hash-Code) wird ein Schutz der Dokumente gegen Verfälschungen gewährleistet. Für den Hash-Code wird der MD5-Message-Digest-Algorithmus benutzt. Der Hash-Code wird beim Dokument gespeichert. Falls ein Probelauf mit dem MD5 eine abweichende Zahl ergibt, muss von einer Veränderung des Dokuments ausgegangen werden.

Betrieb und Weiterentwicklung der Digitalen Bibliothek sind eingebunden in nationale und internationale Initiativen und Projekte wie die Open Archives Initiative (OAI) [2]. Ebenso werden national und international definierte Standards berücksichtigt ( Dublin Core,RSWK, DINI-Zertifikat, DDC).



[2] Wir danken der Arbeitsgruppe Elektronisches Publizieren an der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Leitlinien des Dokumentenservers der Humboldt-Universität zu Berlin. wurden hier als Vorlage benutzt und für die Digitale Bibliothek der Universität Kassel entsprechend modifiziert.

6. Erschließungsregeln

Um eine effektive inhaltliche Suche auf nationaler und internationaler Ebene zu erreichen, wird jede Publikation durch bibliographische und technische Metadaten nach dem Dublin Core-Format sowie inhaltlich mindestens durch ein Abstract, eine klassifikatorische Zuordnung sowie Schlagworte erschlossen. Diese Daten sind in der Regel durch den Autor zu liefern. Zur Sicherstellung eines einheitlichen Qualitätsstandards erfolgt eine Bearbeitung der Metadaten durch Ergänzungen und ggf. Korrekturen durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsbibliothek.

7. Organisatorische Regelungen

  • Die Digitale Bibliothek wird als Institutional Repository der Universität Kassel von der Universitätsbibliothek Kassel betrieben.

  • Die elektronische Veröffentlichung ist für Angehörige der Universität Kassel und Angehörige von mit der Universität Kassel assoziierten Einrichtungen kostenfrei.

  • Die Übertragung elektronischer Dokumente, die in der Digitalen Bibliothek gespeichert und publiziert werden sollen, erfolgt nach passwordgeschützter Anmeldung durch autorisierte Nutzer über das Publikationsmodul des Institutional Repositories, zugänglich über die Startseite der Digitalen Bibliothek der Universität Kassel. Für Qualifikationsarbeiten gelten gesonderte Bestimmungen (vgl. Hinweise für Autoren, Qualifikationsarbeiten).

  • Für die Veröffentlichung notwendige zusätzliche Arbeiten wie die Aufbereitung der elektronischen Dokumente oder die Konvertierung in andere Formate werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitätsbibliothek nach Absprache betreut oder durchgeführt. Arbeiten, die einen bedeutenden Mehraufwand erfordern, werden nach den Sätzen der Gebührenordnungen der Universitätsbibliothek in Rechnung gestellt.

  • Ansprechpartner für alle die Digitale Bibliothek betreffenden Fragen ist die Abteilung Informationsmanagement der Universitätsbibliothek Kassel:


    Universitätsbibliothek Kassel Landes- und Murhardsche Bibliothek der Stadt Kassel
    Abteilung Informationsmanagement
    Diagonale 10
    34111 Kassel
    Telefon: 0561/804-2987 
    <kobra@bibliothek.uni-kassel.de >